<
48 / 102
>
 
22.02.2018

männl. C1: JSG Weserbergland - HSG Schwanewede/Neuenkirchen



Spitzenspiel in Emmerthal! Die Jungs der männlichen C1 sind vor hoffentlich zahlreichen Zuschauern heiß darauf, dem Tabellenführer die erste Niederlage zuzufügen. Anpfiff ist am Sonntag um 15 Uhr.

 

Die HSG Schwanewede/Neuenkirchen steht mit erst einem Minuspunkt an der Spitze der Oberliga West. Der Staffelsieg ist ihnen eigentlich nicht mehr zu nehmen, was aber auch an unserem Sieg vor zwei Wochen gegen den Tabellenzweiten aus Wilhelmshaven liegt.

Im Hinspiel haben wir vor 500 Zuschauern 40 Minuten lang mitgehalten und sogar geführt. Erst am Ende haben wir zu viele Fehler gemacht, die dann  sofort bestraft wurden. Das Endergebnis von 28:22 kam uns damals schon viel zu deutlich vor. Dort hat sich aber eindrucksvoll gezeigt, dass Schwanewede den wohl stärksten und ausgeglichensten Kader hat. Während anderen Mannschaften irgendwann Kraft und Konzentration fehlen können die Gäste das ganze Spiel ohne Qualitätsverlust durchwechseln und somit auf konstant hohem Niveau agieren. Nicht umsonst können die anderen guten Teams meist eine Halbzeit mithalten und haben erst am Ende einer Partie nicht mehr  viel entgegenzusetzen.

Obwohl wir am Wochenende den wohl dicksten Brocken vor der Brust haben war es aus gesundheitlichen und privaten Gründen leider nicht möglich, unter der Woche mit der gesamten Truppe zu trainieren. "Trotzdem sind wir alle heiß darauf, Schwanewede die erste Niederlage zuzufügen. Andererseits ist es das erklärte Ziel der Gäste, ohne doppelten Punktverlust durch die Saison zu kommen. Alles in allem können sich die Zuschauer auf ein attraktives Jugendspiel einstellen, in dem wir das Ergebnis hoffentlich bis zum Ende offenhalten können. "





< zurück   
sponsored by