<
35 / 102
>
 
23.09.2018

männl. C1: HSG Rhumetal - JSG Weserbergland 30:31 (15:16)


"Klare Siege oder Spiele können wir scheinbar nicht". Die männliche C1 hat ihr Auswärtsspiel in der Landesliga Süd knapp gewonnen und steht nun mit 6:2 Punkten auf Platz zwei der Tabelle.

 

Trotz des Ausfalls von Jan S. startete unsere JSG wie bereits in den ersten Spielen gut und führte nach nur zweieinhalb Minuten mit 3:0. Einige technische Fehler holten die Gastgeber aber sofort wieder ins Spiel zurück, sodass es schnell 3:3 stand. In der Folge entwickelte sich erneut ein ausgeglichenes Spiel, in dem Fiete das 16:15 und somit die knappe Halbzeitführung erzielen konnte.

Nach der Pause erwischten wiederum die Weserbergländer den besseren Start. Dreimal Bjarne und zweimal Lion netzten zur 21:18-Führung ein. In der 43. Spielminute konnte Rhumetal zwar noch einmal zum 26:26 ausgleichen, doch zwei weitere Treffer von Bjarne brachten die Zwei-Tore-Führung schnell zurück. Spätestens das 31:28 durch Fiete brachte rund 90 Sekunden vor Schluss die Entscheidung. Trotz doppelter Überzahl kam am Ende leider noch etwas Hektik bei uns auf, sodass Rhumetal mit der Schlusssirene auf ein Tor verkürzen konnte.

"Diesen Sieg müssen wir natürlich viel ruhiger über die Bühne bringen. Trotz vieler Überzahlsituationen in der zweiten Hälfte konnten wir das Spiel leider nicht früher entscheiden. Am Ende sind wir aber froh über die zwei gewonnenen Auswärtspunkte bei einem starken Gegner.", so Trainer Jannik Henke. Im Siegerteam zeigten vor allem Bjarne Schwörer und Fiete Vollmer eine ganz starke Angriffsleistung.

Es spielten: Anton Schaffhauer (Tor), Bjarne Schwörer (13), Fiete Vollmer (10), Lion Fielitz (4) Thore Tommes (3), Dominik Schnüll (1), Jan Barbisan, Erik Dathe, Melvin Miljkovic.



< zurück   
sponsored by