<
33 / 102
>
 
22.10.2018

männl. C1: JSG Weserbergland - HSG Fuhlen-Hessisch Oldendorf 36:20 (15:10)


Das Landesliga-Derby zwischen der JSG und den Gästen aus Hessisch Oldendorf war von Anfang an eine klare Sache. Bis zum ersten Torerfolg sollte es aber dennoch einige Zeit dauern. Spätestens nach der Pause wurde dann aber schnell für klare Verhältnisse gesorgt.

 

Erst nach über vier Minuten traf Bjarne Schwörer zum 1:0. Vorher wurden schon einige klare Möglichkeiten leichtfertig vergeben. "In der ersten Halbzeit war unsere Chancenverwertung katastrophal, da waren wir im Abschluss viel zu unkonzentriert. Normalerweise hätten wir zur Pause schon viel deutlicher führen müssen!" So ging es aber "nur" mit einer 15:10-Führung in die Kabine.



In den zweiten 25 Minuten wurde dann aber schnell für klare Verhältnisse gesorgt. Auch wenn wir sehr viel durchgewechselt und allen Spielern reichlich Einsatzzeiten gegeben haben, konnten wir uns bis zum Schlusspfiff auf 16 Tore absetzen. Gegen Ende der Partie war es dann vor allem Thore Tommes, der noch einmal richtig Dampf machte und in den letzten 15 Minuten sechsmal traf.



Für die JSG stehen nun spannende Wochen an. Die nächsten vier Spiele werden es definitiv in sich haben! Daher gilt es, die Partie schnell abzuhaken und im Training noch mehr Vollgas zu geben, um auch in den Spielen gegen die Topteams nicht leer auszugehen.

JSG Weserbergland: Anton Schaffhauser (Tor); Fiete Vollmer (8), Bjarne Schwörer (7), Jan Schmidt (6), Thore Tommes (6), Erik Dathe (3), Lion Fielitz (2), Hannes Grabbe (2), Dominik Schnüll (2), Jan Barbisan, Till Bruns, Luca Hufnagel.





< zurück   
sponsored by