<
10 / 98
>
 
18.03.2019

männl. D1: HSG Deister Süntel - JSG Weserbergland 25:21 (13:11)



Beim Tabellennachbarn in der Regionsoberliga, der HSG Deister Süntel, kassiert die männliche D1 eine 21:25-Niederlage.

 

Heute bekamen wir es mit dem Derby- und Tabellennachbarn HSG Deister Süntel zu tun, bei der es sich bekanntermaßen um eine sehr ausgeglichene und individuell gut geschulte Mannschaft handelt, die uns schon im Hinspiel vor eine schwere Aufgabe stellte.

Es entwickelte sich von Beginn an ein Spiel auf Augenhöhe. Keine Mannschaft konnte sich entscheidend absetzen, sodass es mit einem knappen 13:11 für die Heimmannschaft in die Halbzeitpause ging. Auch der Beginn der zweiten Halbzeit zeigte ein ähnliches Bild. Nach etwa sechs Minuten konnten wir den Rückstand in eine Führung ummünzen. Allerdings kam dann ein kleiner Bruch in unser Spiel. Im Angriff fanden wir nicht mehr den richtigen Zugriff und hinten ließen wir die Springer zu leichten Toren kommen, sodass die HSG eine Drei-Tore-Führung herauswarf.

Die Gegner setzten uns immer weiter unter Druck und zogen ein konsequentes Angriffsspiel auf. So konnten Sie den Vorsprung verteidigen und letztlich einen 25:21 Sieg herauswerfen. Ein Unentschieden wäre sicherlich leistungsgerecht gewesen wäre, da wir in der entscheidenden Phase ein wenig Pech bei unseren Abschlüssen hatten. Der Blick geht also für uns wieder voraus, denn nächste Woche kommt es zum vorletzten Spiel der Saison. Am nächsten Sonntag sind wir dann bei den Burgdorfern zu Gast.

Tore: Mika Koß (9), Benjamin Schieb (6/5), Semih Kaptan, Niklas Dockhorn (2), Lasse  Herzog (2), James Richards, Lasse Langhorst (1), Tjark Kopperschmidt (1)

Im Tor:
Joshua William, Louis Hermann




< zurück   
sponsored by