<
7 / 103
>
 
12.03.2019

weibl. B1: JSG Weserbergland - TSV Friesen Hänigsen 20:15 (7:8)



Bei ihrem Heimspiel gegen den Tabellenletzten TSV Friesen Hänigsen gewannen die JSG-Mädels durch viel Kampf mit 20:15.

 

Zu Beginn fanden wir überhaupt nicht ins Spiel und konnten in den ersten zehn Minuten nur zwei Tore erzielen. Wir kamen überhaupt nicht in unseren Spielfluss hinein, weshalb wir verkrampften und im Angriff zunächst etwas planlos agierten. Über die ganze erste Halbzeit hinweg leisteten wir uns unerklärlich viele technische Fehler. Somit gingen wir mit einem durch unsere gute Abwehr nur 7:8-Rückstand in die Pause.

Nach der Halbzeitansprache von Trainer Jens Michalewicz hieß es sich nun zusammenreißen, um die Punkte in eigener Halle zu behalten. Jedoch fehlte uns auch zu Beginn der zweiten Hälfte weiterhin die Lockerheit. Allerdings konnten wir nach einigen Minuten den Ausgleich erzielen und in Führung gehen, von wo an wir uns ein Kopf-an-Kopf-Rennen mit den Gegnerinnen lieferten. Erst kurz vor Schluss gelang es uns, uns abzusetzen, indem wir schließlich mit Tempo spielten und weiterhin viel Kampfgeist zeigten. Somit gewannen wir das Spiel mit 20:15 schlussendlich verdient.

Für die JSG spielten: Juliet Wagner (Tor), Sina Warnke (6), Celin Götze (5), Jule Warnke (4/1), Lily Römer (3), Sarah Brenker (1/1), Marie Harpel (1), Lea Berger, Azra Gündüz, Leonie Riemer und Dana Wolf




< zurück   
sponsored by