<
45 / 102
>
 
05.03.2018

männl. C1: HSG Delmenhorst - JSG Weserbergland  17:30 (7:16)



Die männliche C1 nimmt in der Oberliga weiter Kurs auf Rang drei. Bei der HSG Delmenhorst gelingt ein ungefärdeter Auswärtserfolg.

 

Allerdings brauchte das JSG-Team einige Minuten, um in die Partie zu finden. Während die Abwehr inklusive des Torhüters schon recht ordentlich agierte war vor allem im Angriff noch ordentlich Sand im Getriebe. Zumindest aber über Gegenstöße konnten durch Antonio einige einfache Tore erzielt werden, sodass das Spiel von Beginn an in die gewünschte Richtung ging. Über 1:5 und 3:8 konnte gleich ein beruhigender Vorsprung erspielt werden, der bis zur Halbzeit sogar noch weiter ausgebaut wurde.

In der zweiten Halbzeit wurde das Ergebnis sicher verwaltet. Tobi löste Niklas im Tor ab und zeigte ebenfalls eine gute Leistung. Vorne im Angriff haben wir viel durchgewechselt und einiges ausprobiert. Auch Malte und Hannes, beide noch mit etwas Wurfpech in Hälfte eins, haben nach der Pause ihre Treffsicherheit wiedergefunden. Maxi war es dann kurz vor Schluss vorbehalten, den 30. Treffer der Weserbergländer zu erzielen.

Bei besserer Chancenverwertung hätte das Ergebnis definitiv noch höher ausfallen können, jedoch blieben viele gute Chancen ungenutzt. Trotzdem konnten wir uns erlauben, einige Leistungsträger, die angeschlagen in die Partie gegangen sind, für den Doppelspieltag am nächsten Wochenende zu schonen. So spielte Antonio beispielsweise nur die erste Viertelstunde, um anschließend auf der Bank Platz zu nehmen. Dafür sprangen unter anderem Jonny und Leander ein, die ein gutes Spiel ablieferten.

Es spielten: Niklas Frank & Tobias Maly (Tor); Jonathan Dohme (7), Malte Hartmann-Kretschmer (5), Antonio Galvagno (5), Leander Lücke (4), Hannes Niegel (3), Maximilian Lang (2), Benjamin Rose (2), Nils Becker (1), Minot Rösemeier (1).




< zurück   
sponsored by