<
72 / 883
>
 
14.02.2022

männliche A1 mit erstem Auswärtssieg der Saison


Dank einer über weite Strecken guten Leistung konnte das Oberliga-Auswärtsspiel beim MTV Braunschweig mit 33:29 gewonnen werden. Der Halbzeitrückstand von 13:16 wurde in einer starken zweiten Halbzeit noch gedreht werden...

 

Am Ende war der Jubel groß. Nur mit einem kleinen Kader von neun Spielern nach Braunschweig angereist, konnte trotzdem der erste Auswärtssieg der diesjährigen Oberligasaison gefeiert werden. Nach der indiskutablen Abwehrleistung im letzten Heimspiel gegen Northeim war das Vorhaben klar: Eine gute und aggressive Abwehr stellen und daraus leichte Tore aus dem Tempospiel erzielen.

Hochmotiviert startete die JSG in die Partie. Das 0:1 erzielte der heutige Top-Torschütze Maximilian Lang. Die erste Halbzeit verlief relativ ausgeglichen, bis sich die JSG auf 8:11 absetzen konnte. Eine hektische Phase mit einigen unnötigen Fehlern und vielen vergebenen Chancen bestrafte Braunschweig konsequent mit Gegenstößen und erzielte sieben Tore in Folge zum 15:11. Trotz offensichtlicher Probleme mit der (leider) ungewohnten Patte konnte der Rückstand bis zur Halbzeit noch um ein Tor auf 16:13 verkürzt werden.


auch die männliche und weibliche C2 waren am Wochenende erfolgreich!
Die insgesamt gute Abwehrleistung der ersten Halbzeit konnte auch nach der Pause bestätigt werden. Konsequent in den Zweikämpfen sowie ein großer Kampf um jeden Ball führte zu vielen Ballgewinnen, die oft durch den schnellen Antonio Galvagno in einfache Tore umgewandelt wurden. Beim 20:20 war der Ausgleich wieder hergestellt, kurz darauf war das Spiel gedreht. Die Gastgeber gingen zwar noch einmal in Führung, doch die JSG hatte nun immer eine Antwort. Die Abwehr funktionierte weiterhin und Torhüter Niklas Frank konnte sich mehrfach (inklusive bei zwei 7m) auszeichnen. Eine hohe Effektivität im Angriff sorgte zudem dafür, dass am Ende keine große Spannung mehr aufkommen sollte. Mit dem verdienten 33:29 konnte der vierte Saisonsieg perfektgemacht werden.

Ein großes Lob auch an die beiden Schiedsrichter Petters/Voges, die das Spiel souverän und jederzeit sicher geleitet haben!

Am Dienstag geht es für die männliche A1 direkt weiter, wenn um 19:30 Uhr das Nachholspiel bei der SG Misburg angepfiffen wird.


Es spielten: Niklas Frank (Tor), Maximilian Lang (12), Antonio Galvagno (11), Nils Becker (4), Leander Lücke (3), Thore Tommes (2), Jonathan Dohme (1), Emil Fielitz, Bjarne Schwörer


< zurück   
sponsored by