<
55 / 792
>
 
14.09.2020

Relegation weibl. B: JSG Weserbergland - HSG Verden-Aller 15:28 (7:19)



Im ersten Relegationsspiel musste sich die weibliche B-Jugend den Gästen deutlich geschlagen geben.

 

Am Sonntag war es soweit. Unser erstes Spiel in der Relegation zur Vorrunde der Oberliga stand an. Neben den uns schon gut bekannten Mädels der TKJ Sarstedt würden wir auf neue Mannschaften der SG Zweidorf/Bortfeld, HSG Plesse Hardenberg und heute HSG Verden-Aller treffen. Nach sechs Monaten Zwangspause starteten wir in die neue Saison, leider in diesem Spiel ohne unsere Torfrau Cintia. Nele und Janne halfen jeweils eine Hälfte im Tor aus.

Wir begannen nervös, sodass unsere Gegnerinnen bereits nach zwölf Minuten mit 4:10 Toren von dannen ziehen konnten und auch danach konnten wir unsere Stärken nicht ausspielen. Mit 7:19 ging es in die Halbzeit. In der zweiten Hälfte lief es etwas besser, aber wir leisteten uns viele Unaufmerksamkeiten, Fehlpässe und Würfe, die nicht im Tor landeten. Wir waren zu unbeweglich und mit 15:28 verließen wir desillusioniert den Platz.

Nächstes Wochenende stehen gleich zwei Auswärtsspiele an: Freitag fahren wir nach Sarstedt und Sonntag nach Bovenden zum HSG Plesse-Hardenberg. Luft nach oben ist vorhanden. Also Spiel abhaken und nach vorne schauen. 

Es spielten: Maja Mügge (4), Emily Benze (4), Lea Fritzsche (3), Edda Vollmer (2), Deborah Bous (2), Lea Brockmann, Maja Hammerbacher,  Lara Seliger, Nora Hundertmark und Janne Krömer sowie Nele Frank im Tor.





< zurück   
sponsored by