<
977 / 1002
>
 
04.09.2016

JSG Lehrte/Steinwedel - JSG Weserbergland II

C2 startet mit einer 15:6 (6:3) Auswärtsniederlage in die Saison
 
Nach Gründung der JSG Weserbergland startete das Trainer-Duo Marco Zick und Christoph Schneider mit einem neu formierten Team in die Saison. Nach einer holprigen Vorbereitung, in der man lediglich 1 Testspiel bestreiten konnte, wurde es heute zum ersten Mal ernst. In einer, auf beiden Seiten von großer Nervosität geprägten Anfangsphase mit vielen technischen Fehlern, dauerte es 10 Minuten, ehe das erste Tor fiel. Bis zur 20. Minute beim Stand von 3:3 war die Partie völlig offen. Einige Unkonzentriertheiten im Angriff und mangelhaftes Rückzugsverhalten, erlaubte es den Gastgebern sich mit drei Tempogegenstößen bis zur Pause auf 6:3 abzusetzen.

Nachdem wir in der Halbzeitpause die entscheidenden Situationen mit der Mannschaft besprochen hatten, haben wir uns für den 2. Durchgang vorgenommen, aus einer sicheren Abwehr heraus unser Angriffsspiel ruhig und konzentriert aufzuziehen und uns so Stück für Stück wieder an die Gastgeberinnen heranzuarbeiten. So starteten wir zuversichtlich in die 2 Halbzeit. Leider erwischten wir keinen guten Start. Die Gastgeberinnen machten genau da weiter, wo sie vor der Halbzeitpause aufgehört hatten und vergrößerten ihren Vorsprung auf 9:3. Eine frühe Auszeit sollte noch einmal die Spielfreude der Gastgeberinnen unterbrechen und uns zurück auf die Erfolgsspur bringen.

Das schien zunächst auch zu funtionieren und wir konnten durch zwei schön herausgespielte Treffer den Rückstand auf 9:5 wieder etwas verkürzen. Doch die Gastgeberinnen schüttelten sich nur einmal kurz und sorgten dann mit drei Treffern in Folge über 10:5, 11:5 und 12:5 wieder für klare Verhältnisse. Mit diesem Zwischenspurt war der Glaube an einen möglichen Punktgewinn auf Seiten der JSG-Girls verpufft und man war in den letzten Minuten auf Schadensbegrenzung aus. Nach 50 Minuten stand dann mit 15:6 die erste Saisonniederlage fest.

Fazit:
Es waren gute Ansätze erkennbar. Wir werden die nächsten Wochen dazu benutzen, diese weiter zu verfeinern und mehr Stabilität und Selbstvertrauen zu entwickeln.

Die Tore für die JSG erzielten:
Maja Mügge (3), Johanna Wiemann, Jule Göbert und Lilly Wendenburg (je 1)

Der Spielfilm:
0:1 | 1:1 | 2:1 | 3:1 | 3:2 | 3:3 | 4:3 | 5:3 | 6:3 | 7:3 | 8:3 | 9:3 | 9:4 | 9:5 | 10:5 | 11:5 | 12:5 | 12:6 | 13:6 | 14:6 | 15:6


< zurück   
sponsored by