<
975 / 1002
>
 
11.09.2016

JSG Weserbergland 2 – Garbener SC 10 : 10 (6 : 4)

Als erstes, bedanken wir uns bei den Spielerinnen Juliet Wagner, Dana Wolf und Marie Harpel, die für die fehlenden Stammspielerinnen eingesprungen sind.
 
Alle drei zeigten ein gutes Spiel und brachten sich ohne gemeinschaftliches Training super ins Team ein. Ohne sie hätte das Spiel abgesagt werden müssen oder es wäre verloren gegangen. Auch bedanken wir uns bei Denise Ortmann und  Stephan Kutschera, die für den urlaubsbedingt abwesenden Trainer eingesprungen sind.

Auf den ersten Heimsieg müssen wir noch warten. Am Ende fehlte die Kraft, die 1-2 Tore Führung (bis drei Minuten vor Schluss) über die Zeit zu bringen. Chancen für einen Sieg waren vorhanden, doch leider reichte es heute nur zum Unentschieden, zweier gleichwertigen Mannschaften. Beide Mannschaften leisteten eine sehr gute Deckungsarbeit (Spielstand nach: acht Minuten 0:0/15 Min. 1:1), wobei unsere Torfrau Laura in der ersten Halbzeit zwei Torchancen mehr als Ihre Kollegin abwehren konnte und es so mit einer
6:4 Führung in die Pause ging.

Die zweite Halbzeit  gehörte dem Garbsener SC. Die Spielerin mit der Nummer 10, die insgesamt fünf Tore erzielte, konnte unsere Deckung einmal zu oft durchbrechen.

Tore: Chiara Panzieri (2), Hanna Heinrichs (3), Anika Höwelmann (2), Juliet Wagner (1), Dana Wolf (1), Marie Harpel (1), Larissa Bertram, Kathrin Korzeczek, Laura Zimmermann


< zurück   
sponsored by