<
9 / 93
>
 
14.01.2019

männl. D1: JSG Weserbergland - Hannoverscher SC 14:19 (8:10)



Die männliche D1 ging ersatzgeschwächt in die Partie gegen den Hannoverschen SC und musste sich den Gästen in der Regionsoberliga mit 19:14 geschlagen geben.

 

Heute bekamen wir es nach der Mini-WM in Anderten mit dem Tabellennachbarn, dem Hannoverschen SC zu tun, bei der es sich bekanntermaßen um eine sehr ausgeglichene und individuell gut geschulte Mannschaft handelt. Im Vorfeld des Spiels mussten wir leider kurzfristig mit Benni Schieb und und James Richards zwei wichtige Spieler aufgrund von Erkrankungen ersetzen. Zudem stand uns auch Levi Fielitz nicht zur Verfügung, der von nun an bis zu den Sommerferien an einem Austauschprogramm für Jugendliche teilnimmt und in Frankreich verweilt.

Es entwickelte sich von Beginn an ein Spiel auf Augenhöhe. Keine Mannschaft konnte sich entscheidend absetzen, sodass es mit einer knappen Führung für den HSC in die Halbzeitpause ging. Auch der Beginn der zweiten Halbzeit zeigte ein ähnliches Bild. Nach kurzzeitigem Unentschieden kam nach weiteren Minuten allerdings ein kleiner Bruch in unser Spiel. Im Angriff fanden wir nicht mehr den richtigen Zugriff und hinten ließen wir die Hannoveraner zu leichten Toren kommen, sodass der HSC eine Drei-Tore-Führung herauswarf.

Die Gegner setzten uns weiter stark unter Druck und zogen ein konsequentes Angriffsspiel auf. So konnten sie den Vorsprung weiter ausbauen und letztlich einen 19:14-Sieg herauswerfen.

Tore: Hannes Steding, Mika Koß (6), Mia Pape, Semih Kaptan (1), Niklas Dockhorn (1), Lasse Herzog (5), Jonas Czizikowski (1), Lasse Langhorst, Tjark Kopperschmidt

Im Tor: Joshua William, Louis Hermann




< zurück   
sponsored by