<
13 / 98
>
 
11.02.2019

männl. D1: JSG Weserbergland - TSV Anderten 21:21 (13:10)



Die männliche D1 muss in der Regionsoberliga im Heimspiel gegen den TSV Anderten trotz langer Führung ein bitteres Unentschieden hinnehmen.

 

An Sonntagmittag kam es zum alljährlich stattfindenden Duell unserer Mannschaft mit dem TSV Anderten. Nach einer zweiwöchigen Pause wollten wir möglichst wieder mit einem Heimsieg die Punkte bei uns behalten, mussten aber leider kurzfristig auf Mika Koß aufgrund einer Erkrankung verzichten.

Von Anfang an setzten wir den Gegner unter Druck und zogen unser schnelles Spiel auf. Aber auch Anderten hielt gut dagegen. So spielten wir nach etwa 15 Minuten eine kleine 10:8-Führung heraus, was vor allem an der hervorragenden Deckungsarbeit unserer Mannschaft lag. Diesen Vorsprung konnten wir angeführt vom starken Lasse Herzog (insgesamt 9 Tore) bis zur Halbzeit sogar auf 14-10 ausbauen.

In der zweiten Halbzeit ließen wir keinesfalls nach und legten wieder los wie die Feuerwehr, kämpften weiter und setzten uns Tor um Tor auf 19:13 ab. Alle Spieler bekamen ihre Spielanteile, was sich auch an den vielen Torschützen zeigt. Dann kam es allerdings zu einem kleinen Bruch in unserem Spiel. Es zeigte sich nun erstaunlicherweise ein wenig Nervenflattern. TSV Anderten konnte Tor um Tor aufholen, da wir immer wieder leichte Ballverluste hatten und Anderten diese in Tore ummünzen konnten. Letztlich konnten wir selber nur noch zwei Bälle im gegnerischen Gehäuse unterbringen, sodass am Ende nur ein 21:21 Unentschieden heraussprang!

Nächsten Sonntag geht es wieder auswärts am frühen Morgen gegen den TUS Bothfeld.

Tore: Benjamin Schieb (5), Semih Kaptan, Niklas Dockhorn (3), Jonas Czizikowski , Lasse  Herzog (9/1), James Richards (1), Lasse Langhorst (1), Tjark Kopperschmidt (1), Paul Barbisan (1), Meo Korycki

Im Tor: Joshua William, Ole Himler




< zurück   
sponsored by